auf der Suche nach dem Licht Titelbild

Ein besonderes Weihnachtsfest steht uns bevor:

Unsere Kirche ist offen…

…für alle. Unter dem Motto: "Auf der Suche nach dem Licht" öffnen wir unsere Lutherkirche:

Entdecken Sie das Geheimnis der Adventszeit und erleben Sie jede Woche das Warten auf das Christfest neu.

Jede Woche steht unter einem neuen Thema. Material zur stillen Andacht liegt bereit, Kerzen laden zum Gebet ein.

Hören Sie in die Stille. Kommen Sie vorbei, seien Sie neugierig!

Entdecken Sie Ihre Kirche neu.

2.12. , 9.12. & 16.12. 15:00 - 16:00 Uhr
24.12. (Do.) 15:00 - 18:00 Uhr

Die Weihnachtszeit unter Corona-Bedingungen

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie werden auch zu Weihnachten weiterhin spürbar sein. Viele Weihnachtsmärkte in der Adventszeit sind abgesagt, auch die Weihnachtsgottesdienste werden nicht alle wie gewohnt stattfinden können.

Wir müssen weiterhin vorsichtig sein und uns gegenseitig schützen, besonders sollen wir auf die Menschen Rücksicht nehmen, die zu den Risikogruppen gehören.

Wir haben das Weihnachtsprogramm in unserer Kirchgemeinde entsprechend umgestellt und laden Sie ein, dieses Jahr Weihnachten anders als gewohnt in Ihrer Kirche zu feiern.

Heilig Abend:

15:00 bis 18:00 Uhr offene Lutherkirche mit Musik, einem Krippenweg und der Lesung der Weihnachtsgeschichte jede halbe Stunde. Bitte haben Sie Verständnis bei kurzen Wartezeiten, da die Plätze begrenzt sind. Wir bitten für eine bessere Koordination und schnellere Kontaktdatenerfassung um telefonische Anmeldung im Pfarramt bis zum 22.12..

1. Christtag:

Anstatt zur gewohnten Christmette laden wir Sie um 6:00 Uhr zur Andacht zur Geburt Jesu Christi in die Lutherkirche ein.

2. Christtag:

Der gemeinsame Gottesdienst mit der Falkensteiner Gemeinde findet wie gewohnt um 10:00 Uhr in der Lutherkirche statt.

Silvesternacht:

Wir laden Sie um 23:45 Uhr zur Andacht zum Jahreswechsel in die Lutherkirche ein.

Die Gemeindeweihnachtsfeier muss in diesem Jahr ausfallen.

Außerdem weisen wir alle, die zu ihrer Sicherheit Weihnachten lieber zu Hause bleiben wollen, auf die Internetseite der Schwesterkirchgemeinde Falkenstein hin: www.elukifa.de. Sie können dort am Heilig Abend die Christvesper sehen und hören und am 1. Christtag die Falkensteiner Christmette hören.

 

 

Drucken